Ein Bauerngarten für Anfänger – so gestalten Sie Ihren ländlichen Gartentraum

Sie träumen schon seit Längerem von einem reich blühenden Bauerngarten, in dem Sie Gemüse anbauen und den Duft von Wildblumen und Stauden genießen? Mit unserer Anleitung können Sie Ihren persönlichen und individuellen Bauerngarten gestalten und sich schon bald an einer herrlichen Pflanzenpracht erfreuen. Vom Anlegen der Beete bis zur Bepflanzung und Dekoration – einen Bauerngarten anzulegen gelingt auch Anfängern leicht.

Begriffsklärung: Was ist ein Bauerngarten überhaupt?

Bei einem klassischen Bauerngarten handelt es sich um einen strukturiert angelegten Nutz- und Ziergarten, der aus verschiedenen kleinen Beeten – klassischerweise vier Stück – besteht und durch Wege getrennt ist. Die Beete zeichnen sich in der Bepflanzung durch eine bunte und prächtige Mischkultur aus. Insektenfreundliche Zierpflanzen treffen hier auf Gemüsepflanzen und Kräuter.

Eigentlich handelt es sich bei dem Begriff Bauerngarten um einen Kunstbegriff, der im späten 19. Jahrhundert im Zuge der Romantik aufkam. Denn ästhetisch strukturierte Bauerngärten – wie wir sie heute kennen – haben Landwirte damals wohl nie angelegt.

angelegter Bauerngarten mit Gemüsebeeten
©Adobe Stock / JM Soedher: Klostergarten mit Gemüsebeeten als Beispiel für Bauerngärten

Wann und wie wird ein Bauerngarten angelegt?

Am besten lässt sich ein Bauerngarten im Frühjahr anlegen, sobald die gröbsten Nachtfröste vorbei sind und der Boden nicht mehr gefroren ist. Meist ist dies Anfang bis Ende April der Fall.

Wählen Sie eine quadratische Grundfläche für den gesamten Bauerngarten. Idealerweise liegt diese Fläche sehr sonnig, da später hauptsätzlich sonnenliebende Pflanzen gepflanzt werden. Unterteilen Sie die Grundfläche Ihres Bauerngartens in mehrere, kleine Beete, die durch Wege voneinander getrennt sind. Klassisch sind quadratische Beete – aber natürlich können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen und auch runde oder ovale Beete anlegen. Als rückenschonende Alternative zu Bodenbeeten bieten sich auch Hochbeete an. Planen Sie genügend Platz für die dazwischen liegenden Wege ein.

Tipp:

Erstellen Sie vorab eine Skizze Ihres geplanten Bauerngartens. Das erleichtert die spätere Umsetzung immens.

Denken Sie auch daran, die Bodenqualität vorab zu prüfen. Ideal ist ein nährstoffreicher Boden. Sie können den Boden optimieren, indem Sie einen lehmigen Boden mit Sand und Rindenhumus anreichern; ein sandiger Boden benötigt hingegen lehmhaltige Erde oder Urgesteinsmehl.

Holzzaun als Abgrenzung des Bauerngartens
© Pixabay / Tassilo111: Begrenzung des Bauerngartens

Die Wege im Bauerngarten: natürliche Materialien wählen

Sobald Sie die Beetflächen vorbereitet haben, können Sie sich Gedanken über das Wegkreuz machen, das zwischen den Beeten verläuft. Um den urigen, ländlichen Charakter Ihres Bauerngartens zu unterstreichen, können Sie auf natürliche Materialien zurückgreifen.

Rindenmulch oder Hackschnitzel hemmen das Wachstum von unerwünschtem Wildkraut und bieten einen weichen, angenehmen Tritt. Auch bunter Kies kommt in Frage. Dieser besticht mit einer schönen Optik.

Natürlich spricht nichts dagegen, dass Sie die Wege pflastern – schön sind beispielsweise helle Natursteine. Bedenken Sie aber den Arbeitsaufwand.

Bauerngarten mit blühenden Blumen
© Adobe Stock / JM Soedher: Romantischer Bauerngarten im Sommer

Typische Bauerngarten Pflanzen: Wie sieht ein Bepflanzungsplan aus?

Ein Bauerngarten zeichnet sich durch eine Mischkultur aus. Das heißt, dass Nutz- und Zierpflanzen nebeneinander gepflanzt werden und sich so im Wachstum gegenseitig unterstützen können. Zierpflanzen wie Wildblumen und Stauden sind schön anzusehen und locken nützliche Insekten in Ihren Garten. Diese bestäuben die Nutzpflanzen und vertilgen schädliche Insekten.

Zu den typischen Zierpflanzen und Stauden im Bauerngarten zählen:

  • Pfingstrose
  • Nachtviole
  • Wicken
  • Tränendes Herz
  • Kugeldistel
  • Margerite
  • Stockrose
  • Beetrose
  • Ringelblume
  • Studentenblume
  • Sonnenblume 
  • Kornblume
  • Mohnblume
Bauerngarten von Buchs eingefasst
© Adobe Stock / JM Soedher: Salat- und Gemüsebeete von Buchs eingefasst

Auch Kräuter sind schmackhafte und praktische Helfer in Ihrem Bauerngarten, die Sie neben Gemüsepflanzen anpflanzen können. Folgende Kräuter und Gemüsesorten harmonieren besonders gut nebeneinander:

  • Dill und Möhren
  • Basilikum und Tomaten
  • Kamille und Radieschen
  • Kapuzinerkresse und Kartoffeln
  • Kresse und Kopfsalat
  • Lavendel und Kohl
  • Ringelblume und Erbsen
Gut zu wissen:

In einem konventionellen Bauerngarten wird kein Obst angebaut. Das sollte Sie aber nicht davon abhalten, auch Beerensträucher und Obstbäume zu pflanzen. Brechen Sie gerne mit der Regel; je bunter die Mischung, desto schöner wird der Garten.

Die Einfriedung des gesamten Bauerngartens – ein elementares Gestaltungselement

Neben der typischen Unterteilung in mehrere Beete und dem Anbau von Gemüse- und Zierpflanzen in einer Mischkultur zeichnet sich ein Bauerngarten durch eine Einfriedung mittels Zauns aus. Dieser umrandet den gesamten Bauerngarten und unterstreicht so den ländlichen Charakter.

Ein Holzzaun sorgt für einen natürlichen und rustikalen Look. Hier entscheidet Ihr persönlicher Geschmack, ob Sie einen klassischen Jägerzaun oder einen Staketenzaun wählen.

Für einen romantischen Charakter sorgt hingegen ein formschöner Schmuckzaun aus witterungsbeständigem Schmiedeeisen. Mit aufwendigen Dekoren und Ornamenten verleiht er Ihrem Bauerngarten nostalgischen Charme.

Kleine Hecken oder Zierzäune: Welche Beeteinfassung für einen Bauerngarten?

Auch die einzelnen Beete in Ihrem Bauerngarten werden traditionell umrandet, damit die Abgrenzung von Beet und Weg optisch hervorgehoben wird und die Pflanzen nicht auf den Weg „ausufern“. Zudem soll eine Beeteinfassung vor unerwünschten Tieren schützen.

Häufig nutzt man zur Umrandung niedrige, kleine Hecken aus Buchsbaum. Da Buchsbaum aber zum Pilzbefall neigen kann, sind immergrüner Gamander oder Kirschlorbeer gute Alternativen, mit denen Sie auf Nummer sicher gehen.

Auch filigrane Zierzäune eignen sich zur Beeteinfassung sehr gut und sind ein optischer Hingucker. Wenn Sie es rustikaler mögen, können Sie auch kleine Staketenzäune rund um die Beete setzen. 

Romantischer Bauerngarten
© Adobe Stock / vsnyder: Romantischer Bauerngarten

Deko für den Bauerngarten – Inspiration & Ideen

Mit formschöner und praktischer Deko veredeln Sie Ihren Bauerngarten und geben ihm den letzten Schliff. Schaffen Sie beispielsweise gemütliche Sitzecken mit urigen Holzbänken. Ein wahres Highlight ist ein kleiner Pavillon, den Sie in der Mitte Ihres Bauerngartens aufstellen können. Gefertigt aus hochwertigem Schmiedeeisen trotzt ein Gartenpavillon Wind und Wetter zuverlässig – und dient als lauschige Sitzecke in Ihrem Bauerngarten.

Pavillon Siena im angelegten Garten
© ELEO Pavillon: Unser beliebtes Modell Siena im angelegten Garten

In den Gemüse- und Blumenbeeten selbst können Sie Rankhilfen und Pflanzenstützen aufstellen. Diese geben Ihren rankenden Pflanzen sicheren Halt und punkten darüber hinaus auch optisch mit einem schönen Design. Auch Solarstecker, die mit Einbruch der Dämmerung warmes Licht spenden, machen sich gut in den Beeten oder am Wegesrand.

Tipp:

In unserem Shop finden Sie passende Rankgitter, mit denen Sie Ihren Pavillon romantisch beranken können.

Berankter Rosenbogen als Eingang zum Bauerngarten
© ELEO Pavillon: Rosenbogen als Eingangstor für Ihren Bauerngarten

Am Eingang Ihres Bauerngartens stellt ein opulenter Rosenbogen einen märchenhaften Zugang zu Ihrem Bauerngarten dar. Wenn Sie ihn mit üppig blühenden Kletterrosen bewachsen lassen, unterstreicht der Rosenbogen den romantischen Charme Ihres Bauerngartens.

Viel Freude bei der Gestaltung Ihres Bauerngartens

Wir hoffen, unsere Anleitung ist Ihnen eine erste Hilfe beim Anlegen Ihres Bauerngartens. Viel Erfolg und vor allem Freude wünschen wir Ihnen! Auf das Sie sich schon bald an üppig wachsenden Pflanzen erfreuen und lauschige Stunden in Ihrem ländlichen Gartenparadies genießen können.

Ihnen fehlt zu Ihrem Gartenglück noch der passende Pavillon? Dann werfen Sie jetzt einen Blick auf unsere Gartenpavillons; von rund über eckig bis Pergola ist garantiert das passende Modell dabei.

Unsere Rankpavillons für Ihren Bauerngarten

Unsere Rosenbögen für Ihren Bauerngarten